Urheberrecht = US-Recht?

Dings Digital
Dings Digital
 Member edited January 2013 in Copyrights
Wenn ich das hier richtig verstehe (http://www.hypergridbusiness.com/2013/0 ... g-content/) - und das ist nicht ganz leicht, denn es wird über etwas Hypothetisches geredet und gleichzeitig versichert, dass es nicht der Fall ist - dann ist Maria Krolov der Ansicht, dass in Urheberrechstfragen US-Recht = Weltrecht ist.

Der Hintergrund für die Geschichte muss etwas mit Alicia Stone zu tun haben, die kürzlich erst ihr Stone Grid eröffnet hat. Es geht jedenfalls um Blogposts, die sie von Opensim-Creations löschen möchte, wie sie in den Kommentaren schreibt.

Dass das sehr verwirrend und alles andere als ein glasklarer Fall ist, stellen denn auch einige Kommentatoren dort fest. Man bekommt den Eindruck, da wird etwas Anderes geritten, als man auf den ersten Blick im Text liest. Und viele Fragen tun sich auf.

Die Verdächtigungsrhetorik in dem Text ist jedenfalls nicht ok.

Comments

  • Dings Digital
    Dings Digital
     Member edited 1:23AM
    Oha, was Alicia Stone da im OpenSim-Creations-Forum reitet ... - da wird grad viel Porzellan zerschlagen. Die Hintergünde und Ursachen kann ich nicht beurteilen, denn ich kenne sie nicht.

    Update: Das ist nichts für mich. Das Ausmaß an Beleidigungen und Gehässigkeit, das man in diesem Kontext liest, ist unerträglich. Dieses Gift meide ich im ersten, zweiten und im dritten Leben. Absolut zerstörerisch.
  • Zak Spot
    Zak Spot
     Moderator edited 1:23AM
    Hallo Dings,

    ja da haste recht. Einfach ignorieren DMCA greift in Europa nicht das ist ein US-Ding in diesem Fall kommt das deutsche Recht zum tragen, wenn die Webseite hier gehostet wird. Die Diskussion führt ins Leere :)

    Viele Grüße
    Zak
  • Hans Nerido
    Hans Nerido
     Member edited 1:23AM
    Moin Moin,

    ick lach mir nen ast, fast genau das gleiche hab ick vor über 2 Jahren hier gepostet,
    da wollte hier jemand ne Seite machen für Content zum Up and Downloaden, boahh da war ich wieder der Buhmann :lol: :lol:
    mach so eine Seite und der ärger ist vorhersehbar, kein Mensch kann feststellen woher das Gelumpe kommt und wer der Kreator ist.

    wer Alicia nicht kennt, sie ist die Linda von SL, nur verschenkt sie nix sie verkauft ihre Sachen, überwiegend selbst gemachte Texturen.
    die Sachen sind full perm, mit einer Einschränkung, niemand hat das recht ihre Texturen einzeln weiterzugeben sondern nur in Verbindung mit seinen Kreationen.

    welches Gericht ist nun zuständig ? USA weil Alicia von dort kommt, oder BRD weil dort die Seite betrieben wird und der Klauer von hier kommt ?
    und wenn der Klauer aus USA kommt aber hier die Sachen anbietet ?
    oder die Sachen von BRD kommen und in USA angeboten werden ?
    oder Sachen von hier, KLlauer von hier, aber verkaufen in den USA ?

    eins ist mal sicher, das zu entscheiden ist nicht einfach und das vielen dabei der kragen platzt verstehe ich vollkommen.

    Falls derjenige das hier nun liest dem ick damals die Sache versaute habe, nun siehst du warum, das bringt früher oder später nur stress.
    niemand kann feststellen woher die Sachen kommen, am wenigsten die Betreiber der Seiten, aber die werden dann gehängt.

    eigentlich müssten 2 Gerichte entscheiden, einmal USA weil dort die Sachen geklaut wurden, dann BRD weil hier die geklauten Sachen in den umlauf gebracht wurden.
    Viele schimpfen immer auf SL, meint Ihr wirklich in OpenSim treibt sich nur Gottes Elite rum ??? HAAALLOOOO mal wach werden !!!!!!

    eigentlich ist es sehr einfach, stand auch schon im Artikel, wer den Verdacht hat die Klamotten sind geklaut, einfach den Kreator benachrichtigen.
    sehr viele Sachen die aus SL kommen sind full perm gekauft worden, hatten aber mit Sicherheit eine Auflage, sie dürfen so nicht weitergegeben werden sondern nur in Verbindung mit eigenen Kreationen.
    und wer die Sachen hier nun so weitergibt verstößt dagegen, eigentlich sehr einfach zu verstehen.


    Gruß
    Hans

    Nachtrag,
    wer Texturen von Alicia hat, gebt sie nicht weiter, das macht nur Stress. macht ein par schöne Pflanzen und verschenkt diese dann.
  • LadyContessa Barbosa
    LadyContessa Barbosa
     Member edited 1:23AM
    Maria Krolov der Ansicht, dass in Urheberrechstfragen US-Recht = Weltrecht ist.

    das ist leider eine schlechte angewohnheit der amis, sie denken das sie der ganzen welt die regeln vorgeben, leider kuscht jeder vor der usa, sind man ja an bundesangie & co.
    welches Gericht ist nun zuständig ? USA weil Alicia von dort kommt, oder BRD weil dort die Seite betrieben wird und der Klauer von hier kommt ?

    die antwort ist eigentlich ganz einfach, der internationale gerichtshof. allerdings wer sich an den wendet sollte einiges an gedult haben, denn entscheidungen dauern dort sehr lange.

    sehr viele Sachen die aus SL kommen sind full perm gekauft worden, hatten aber mit Sicherheit eine Auflage, sie dürfen so nicht weitergegeben werden sondern nur in Verbindung mit eigenen Kreationen.
    und wer die Sachen hier nun so weitergibt verstößt dagegen, eigentlich sehr einfach zu verstehen.

    die frage wäre eher sind die agbs von linden überhaubt vereinbar mit europäischen recht? denn kaufe ich mir heute im laden ein handy kann mir auch keiner verbieten das ich es an jemand anderen weiter verkaufe. ich denke man macht es sich zu leicht hier, doch solange die usa in der ganzen welt ungehindert die moralpolizei spielen darf und anderen staaten vorschreiben will was sie tun sollen wird sich daran nix ändern. bestes beispiel bezüglich vorschreiben könnte man die biometrischen reisepässe der eu nennen, die gibt es nur weil es die usa will.
  • Hans Nerido
    Hans Nerido
     Member edited 1:23AM
    Hi Lady,

    wieso die AGB's von Linden Labs ?
    Die Leute die Ihre Sachen verkaufen legen doch fest was damit passieren soll, nicht Linden Labs.
    Und fast alle Händler schreiben bei full perm Sachen, diese z.B. Texturen dürfen nicht einzeln als Texturen weitergegeben werden, sondern nur in Verbindung mit eigenen Kreationen, z.B. Blumen.

    Der Internationale Gerichtshof ?? bleib ma auf dem Teppich :lol: :lol:
    wenn ich in den USA ein Auto klaue und hier verkaufe, schicken mich Unsere Behörden umgehend in die USA zurück und die reißen mir dann den Arsch auf,
    siehe Eure Vorzeige Ganoven Jack Unterweger, da kommt kein Internationaler Gerichtshof, nur wenn Internationales Recht verletzt wird.

    Das Maria der Ansicht ist Urheberecht ist Sache der USA muss mir wohl entgangen sein, das kann ich nirgendwo rauslesen.

    Und was hast Du gegen die neuen Reisepässe ? man spart sich ne ganze menge Lauferei und Geld für Visa.
    Am besten wäre es alles auf eine Karte zu mache, Personal, Reise, Krankenkasse und Führerschein und das ganze noch mit einem Money Chip zum aufladen.

    Gruß
    Hans
  • Mareta Dagostino
    Mareta Dagostino
     Member edited 1:23AM
    Ohne mich in den aktuellen Streit einzumischen, der in dem anderen Forum gerade läuft:

    Kommerzielle Firmen können einen Gerichtsstand festlegen, dieser gilt dann für kommerzielle Geschäftspartner als verbindlich. Bei Privatpersonen ist in Deutschland der Wohnsitz des Beklagten Gerichtsstand, und damit gilt in dem Fall deutsches Recht. Nun kann es aber passieren, dass im Ausland ein anderes Rechtssystem anderes vorsieht, gerade die USA tun häufig so als gälte ihr Rechtsempfinden auf der ganzen Welt. Dann ist es natürlich möglich, dass ein Deutscher in Amerika verurteilt wird. In dem Fall hilft nur, nicht mehr in dieses Land einzureisen...
  • Hans Nerido
    Hans Nerido
     Member edited 1:23AM
    Hi Mareta,
    stimmt und im Augenblick ist das ganze noch verworrener, hier trifft Kommerz auf privat.
    Die Seite ist privat, aber einige Sachen die dort über den Tisch gehen sind Kommerzieller Art, da sie nie als Freebies gedacht waren.
    Der die Sachen gemacht hat ist nun sauer, kann ich gut verstehen, da diese Sachen mit Sicherheit wieder in SL landen, als Freebies, oder in den 1 L% Shops.
    Das größte Problem für den Betreiber der Seite ist, Er kann nicht wissen was dort legal angeboten wird und was geklaut worden ist, wie sollte Er auch.

    Die Sachen werden über die Festplatte gezogen und kein Mensch kann mehr nachvollziehen wer was gemacht hat, oder welche Beschränkungen darauf lagen.
    Da ein Großteil der Sachen aus SL kommt, bleibt nur die Möglichkeit dort auf dem Marktplatz zu suchen, um zu sehen was legal ist und was nicht.
    Aber wer will sich diese Arbeit machen, es kann Stunden dauern dort etwas zu finden und das ganze für ein Freebie ? macht kein Mensch.

    Um Ärger zu vermeiden gibt es im Prinzip nur 2 Alternativen für die Betreiber der Seiten, jede Texture, jeden Prim, jede IAR und jede OAR auf seine Herkunft überprüfen,
    das kann und schafft kein Mensch, oder die Seite schließen.
    Wobei dann die Ehrlichen Content Ersteller auf der Strecke bleiben, ein Teufelskreis.

    Gruß
    Hans
  • Dings Digital
    Dings Digital
     Member edited 1:23AM
    Um noch mal auf den Ausgangsartikel zurück zu kommen: es hat nach Allem den Anschein, dass da das Copyrightthema vorgeschoben wird, um eine persönliche Fehde zu transportieren. Das dient nicht den Interessen der Schöpfer von Inhalten.
    Dieser Kommentar bringt es auf den Punkt:
    http://www.hypergridbusiness.com/2013/0 ... -753799971

    Hoffentlich beruhigen sich die Verantwortlichen da drüben überm Teich wieder. In einer solchen Atmosphäre von Auge um Auge geht alles den Bach runter.
Sign In or Register to comment.

Welcome

It looks like you're new here. If you want to get involved, click one of these buttons!

Discussions

© Copyright 2017 - Metropolis Metaversum
All times are GMT