Server-Tutorial: OpenSuse Linux und OpenSim

2456

Comments

  • Richardus Raymaker
    Richardus Raymaker
     Member edited 3:55AM
    Ich habe ein paar Tutorials gemacht. nicht sicher, ob die Leute es nutzen können. aber ich sowieso poste den Link hier. das sind maby veraltete to.but die Mono-Tutorials nützlich, sind.

    http://simsquaremetaverse.nl/
  • LadyContessa Barbosa
    LadyContessa Barbosa
     Member edited 3:55AM
    also ich habe versucht nach dieser anleitung meinen v server einzurichten. nur ich kann unter ubunto diesen mysql-community-server nicht finden. finde alle möglichen mysql server nur diesen nicht. dieses mono-complete hab ich gefunden und installiert nun. ich kann leider nicht das betriebssysstem ändern, zumindest hätte ich noch keinen punkt gefunden wo das möglich wäre.
    geht da ein anderer mysql server auch oder muss das dieser speziele sein? sorry bin absoluter linux noob^^ :-)
  • Mareta Dagostino
    Mareta Dagostino
     Member edited 3:55AM
    @LadyContessa: Wenn Du den in der Ubuntu-Distribution enthaltenen MySQL-Server installierst, dann ist das der Community-Server.

    Hintergrund: Seit MySQL von kommerziellen Firmen weiterentwickelt wird (erst Oracle, jetzt Sun), gibt es zwei Versionen: Die Community-Variante unter GPL Lizenz, und eine kommerzielle Variante unter kommerzieller Lizenz. In OpenSUSE sind beide Varianten enthalten. Ubuntu enthält nur Software, deren Lizenzen zu GPL kompatibel sind, deshalb ist dort keine Unterscheidung nötig.
  • LadyContessa Barbosa
    LadyContessa Barbosa
     Member edited 3:55AM
    danke für die info. hat sich nun allerdings erledigt. zag hat alle nötigen einstellungen vorgenommen. danke an dieser stelle an dich zag. meine regionen sind nun also wieder besuchbar. derzeit lade ich allerdings gerade die oar datein hoch auf den server und dann muss ich sie noch laden. dauert alles grad etwas. aber wird schon^^ :-)
  • Mareta Dagostino
    Mareta Dagostino
     Member edited July 2014
    Hi all, especially our international users!

    Since a lot of time I run a web tutorial how to configure a server with OpenSUSE Linux and OpenSim. From now on it is also available in English language. :D

    http://hyperweb.eu/Introduction?setlang=en

    Many thanks to Eryn and Phaa, who translated most of the texts, so I could focus on HTML. In the Linux part some Menu strings and screenshots are not translated so far, in the next days I will run an English linux to discover them.

    Have fun, Mareta
  • Lena Vanilli
    Lena Vanilli
     Administrator edited 3:55AM
    Hi Mareta,

    thank you so much for your great work! This will help many newbies struggling with linux. ;)

    Love,
    Lena
  • Uwe Furse
    Uwe Furse
     Member edited 3:55AM
    Eben ins OSGrid Wiki eingepflegt ...

    opensimulator.org/wiki/Main_Page/de


    Moin !
  • Mareta Dagostino
    Mareta Dagostino
     Member edited 3:55AM
    Hallo,

    bisher waren in der Anleitung recht aggressive Einstellungen in der OpenSim.ini und der Firewall, um das Rezzen von Texturen mit der HTTP-Methode zu verhindern. Dies war gut für die Performance, machte es aber unmöglich, Mesh-Objekte zu rezzen!
    Deshalb habe ich die Anleitung nun geändert.

    So far in the tutorial were quite aggressive settings in the OpenSim.ini and the firewall, to avoid rezzing of textures with the HTTP method. This was good for performance, but made it impossible to rezz mesh objects!
    For this reason I modified the tutorial.

    Der Hack der LindenCaps wurde entfernt, the hack of LindenCaps is removed:
    # Cap_GetTexture = ""
    # Cap_GetMesh = ""
    # Cap_FetchInventoryDescendents2 = ""
    # Cap_FetchInventory2 = ""

    In der Firewall wurde für jede Region auch der tcp Port geöffnet, in the firewall for each region the tcp port is opened:
    iptables -A INPUT -i ${interface} -p udp --dport 9001 -m conntrack --ctstate NEW -j ACCEPT
    iptables -A INPUT -i ${interface} -p tcp --dport 9001 -m conntrack --ctstate NEW -j ACCEPT
    iptables -A INPUT -i ${interface} -p udp --dport 9002 -m conntrack --ctstate NEW -j ACCEPT
    iptables -A INPUT -i ${interface} -p tcp --dport 9002 -m conntrack --ctstate NEW -j ACCEPT
    ... etc.

    Viel Spaß, have fun,
    Mareta
  • Mareta Dagostino
    Mareta Dagostino
     Member edited 3:55AM
    Hallo, zwei Bugs in der beschriebenen Konfiguration sind so relevant, dass ich sie Euch nicht vorenthalten mag.

    Problem: Mono 2.10 kann nur 2 http-Verbindungen gleichzeitig bedienen, während moderne Viewer pro Avatar 8 Verbindungen öffnen möchten. Bei Partys mit vielen Gästen führt das zu Instabilitäten, weil Verbindungsversuche zu lange erfolglos bleiben. Ab Mono 3.0 tritt dieser Effekt nicht mehr auf, da die Begrenzung entfallen ist. (Nähere Details im Beitrag von Zak.)

    Lösung: In openSUSE 12.3 ist bereits Mono 3.0.3 enthalten. Wenn der Server-Provider dieses noch nicht anbietet, gibt es Mono 3.0.4 für OpenSUSE 12.2 im experimentellen Factory-Zweig. Dieser kann im Yast als zusätzliches Repository angegeben werden, danach lässt sich die Software wie gewohnt installieren durch Paketauswahl von mono-complete.
    http://download.opensuse.org/repositories/Mono:/Factory/openSUSE_12.2/

    Problem: OpenSim 0.7.5 enthält einen Bug, dass Meshes nur maximal 6 Oberflächentexturen haben können, statt der eigentlich möglichen 8.

    Lösung: Am 16.2. um 4:09 Uhr hat Melanie einen Bugfix (r/22078) in den Hauptzweig von Git eingecheckt. Dieser Bugfix ist in allen 0.7.6-Binärpaketen enthalten, die nach diesem Zeitpunkt erzeugt wurden. Die aktuellen OSgrid Testversionen enthalten also bereits die Korrektur, sind aber bekanntermaßen nicht ganz so stabil wie die offiziellen Releases.
    Wer die OSGrid-Binaries in anderen Grids verwenden will, muss die Parameter in den ini-Dateien entsprechend anpassen, wie im Server-Tutorial beschrieben.
  • Richardus Raymaker
    Richardus Raymaker
     Member edited 3:55AM
    Was nicht auf opensuse 12,1 und 12,2 Arbeiten schließlich auf 12,3
    Ich habe jetzt mono 3.0.6 kompiliert und läuft mit opensim standalone für Test.
    Seine seltsam, weil mono 2.10.x im Userspace gab nie Probleme.

    aber es finaly funktioniert, Mono 3.0.6 im Userspace.
  • Mareta Dagostino
    Mareta Dagostino
     Member edited October 2013
    Einige können es kaum erwarten, die 0.7.6 Developerversionen auszuprobieren. Ich verwende die Entwickler-Binaries, die auf der Webseite des OSgrids bereitgestellt werden, und modifiziere dann die OpenSim.ini und die GridCommon.ini selber für den Gebrauch im Metropolis-Grid. (Schön wäre natürlich, die Entwickler würden ihre Binaries an neutralerem Ort veröffentlichen, aber das kann ich ja nicht ändern.)

    Binaries: http://www.osgrid.org/index.php/downloads

    Meine für Metropolis modifizierten Konfigurationsdateien für Version 0.7.6:
    [Links entfernt, da inzwischen obsolet. Das tutorial wurde angepasst.]

    Diese Dateien sind nach meinem persönlichen Geschmack konfiguriert, es lohnt sich also die Einstellungen ggf. mit Hilfe des Tutorials zu überprüfen. Mein Geschmack muss ja nicht mehrheitsfähig sein. ;)

    Zwingend konfiguriert werden muss noch folgendes:

    GridCommon.ini

    Entweder in Zeile 7 SQLiteStandalone.ini aktivieren und Zeile 18 auskommentieren,
    oder in Zeile 18 die Angaben Database=MyDataBase;User ID=MyUserName;Password=MySecretPassword auf die für die eigene Datenbank gültigen Werte setzen.

    OpenSim.ini:

    Falls Vivox-Voice verwendet wird, ab Zeile 977 die folgenden Parameter richtig setzen (und die Kommentar-Semikolons entfernen): vivox_server = www.vivoxserver.com, vivox_sip_uri = vivoxuri.com, vivox_admin_user = MyUserName, vivox_admin_password = MySecretPassword
    Die passenden Daten hat Vivox zusammen mit dem Nutzungsvertrag mitgeteilt.

    Regions.ini:

    Die vorhandene Datei kann weiter verwendet werden.

    Backup nicht vergessen, das sind Developer-Versionen!
    Viel Spaß, Mareta
  • Mareta Dagostino
    Mareta Dagostino
     Member edited 3:55AM
    Info: Fürs Metropolis Grid ist das Tutorial nun an die neuen Server-Adressen und Firewall-Einstellungen angepasst. :)

    Info: For the Metropolis Grid the tutorial now is adapted to the new server addresses and firewall settings. :)

    Viel Spaß, have fun,
    Mareta
  • Shy Robbiani
    Shy Robbiani
     Member edited 3:55AM
    Danke Mareta. Ich hab mich schon gefragt, ob das keine negativen Auswirkungen auf das Grid haben kann und habe dehalb bei OSGrid immer noch einen Buckel mit der jeweils aktuellsten Dev im Wasser stehen. Aber da ich dort immer Probleme hatte und meine OSGrid Freunde inzwischen ausgezogen oder nicht mehr aktiv sind, ist das für mich auch nicht mehr attraktiv.

    In diesem Zusammenhang wäre es mal spannend zu wissen, was denn in der Metro Distribution im Detail anders ist. Gibt es dazu irgendwelche detailliertenm Informationen oder gar Einblick in den Quellcode und die Dokumentation (Git Hub oder was immer)?
  • Mareta Dagostino
    Mareta Dagostino
     Member edited 3:55AM
    Hallo Shy, die größten Unterschiede sind:

    Vorbereitete Ini-Dateien optimiert für Metropolis. Wenn du die Originale von OpenSimulator.org oder Binaries aus dem OSGrid nimmst, musst Du dort nacharbeiten. Andersrum macht zumindest mir auch das individuelle "Optimieren" Spaß.

    Die Metropolis Version kann ans Metropolis Grid auch von Homeservern aus angeschlossen werden, die keinen Dynamic DNS Dienst nutzen. Das Grid bekommt also einen eventuellen Wechsel der IP mit und passt sich entsprechend an. Typische DSL-Privatkundenverträge in Deutschland haben einmal täglich eine Zwangstrennung, und auch beim Neustart des Routers gibt es eine neue IP.

    Weiteres weiß ich nicht.
  • Mareta Dagostino
    Mareta Dagostino
     Member edited July 2014
    Hallo liebe Bastler,

    mit der neuen Release OpenSim 0.7.6 ist mal wieder ein Update meiner Anleitung fällig. :)
    http://hyperweb.eu/Einleitung
    Die wichtigsten Änderungen:

    Umstellung von OpenSUSE 12.2 auf OpenSUSE 12.3

    1) Verwendung von MariaDB anstelle von MySQL als Datenbankbasis.
    2) Änderung der Autostart-Routine mit Verwendung von Screen, was die Administration vereinfacht. OpenSim kann nun im laufenden Betrieb in die Konsole geholt und wieder in den Hintergrund geschubst werden.
    3) NTP-Zeit: Mein Provider hat diesmal den Virtualisierungs-Kernel so kompiliert, dass ich nicht die BIOS-Uhrzeit setzen darf. (Vermutlich war es bisher ein Versehen.) Ich nehme nun in Kauf, dass der Daemon bei jedem Start nach dem Setzen der Betriebssystemzeit abstürzt, und habe ihn in einen Chronjob gehängt.

    Umstellung von OpenSim 0.7.5 auf OpenSim 0.7.6

    Die neue Struktur von OpenSim.ini wurde berücksichtigt, darin einige neue Features ergänzt und obsolete Features entfernt.


    The English version of the manual update will follow soon.
Sign In or Register to comment.
© Copyright 2017 - Metropolis Metaversum
All times are GMT