IAR Sicherungsproblem seit neuer OS Version

Copper Tomsen
Copper Tomsen
Hallo!
Ich hatte vor einigen Tagen mal versucht mein IAR zu sichern (das mit ca. 12000 Objekten ja nicht all zu goß ist). Dabei kamen dutzende Fehlermeldungen das etwas nicht zu sichern sei.Bei der 0.8 (also vor dem Metro Wechsel) waren da vielleicht so 3-5 rote Fehler. Ich muß also befürchten das mein IAR nun nicht korrekt zu sichern ist?  Hat das jemand anders auch schon festgestellt? Ist Admins das Problem ggf. schon einmal zur Kenntnis gelangt?
«1

Comments

  • Lena Vanilli
    Lena Vanilli
     Administrator
    Huhu Copper,

    also mit den Opensim-Fehlermeldungen bin ich immer vorsichtig. Da wird mal was angemeckert, was gar kein Fehler ist. Aber auf der anderen Seite hat das 0.8.3 manchmal den Mund gehalten, obwohl erlaut hätte schreien müssen. Das hat uns auch bei Umstellung ziemlich Probleme gemacht.

    Kannst du mir mal bitte Beispiele der Fehlermeldungen per Mail schicken? Wir schauen dann mal rein.

    Viele Grüße
    Lena

  • Pius Noel
    Pius Noel
     Member edited June 25
    Ja, ich habe auch solche Meldungen bekommen. Bei den save iar, die ich bisher gemacht habe, hatte ich vor allem 2 Arten von Meldungen:

    In gelb-grüner Farbe, Meldungen der Art: 
    [INVENTORY ARCHIVER Warning]: item <uuid> '<name>', type <typ>, in '<ordner>', 
    contains # references that may be to missing or damaged assets or not a problem

    In roter Farbe, Meldungen der Art:
    [INVENTORY ARCHIVER Warning]: item <uuid> '<name>', type <typ>, in '<ordner>', 
    contains # references to  missing or damaged assets

    Bei meinem eigenen Archiv habe ich nur die grünen Warnungen und ich habe bisher auch nichts vermisst. Bei den andern IAR's, die ich für Dritte erstellt habe, weiss ich es nicht. Die Besiter der Daten sind kaum noch hier und ich habe bisher nur eine Rückmeldung über doppelt vorhandenes Inventar, aber nichts zu fehlendem Inventar erhalten.

    Auf den ersten Blick hatte ich den Eindruck, dass es sich bei den Objekten immer um Duplikate handelt, die z.B. aus IAR's wieder importiert wurden. Ich bin aber nicht sicher ob da wirklich ein Zusammenhang besteht. Auffallend häufig weisen die Meldungen auf fehlende Animationen in AO's hin.
  • Copper Tomsen
    Copper Tomsen
     Member edited June 25
    Ja genau sowas wie Pius beschreibt mit damage..Da kamen dutzende von bei mir. AOs hab ich nicht so viele. Nur eben "Standardzeugs".
    @Lena Vanilli: Ich habe mal inworld eine IM geschrieben was dazu mein Problem ist deine Anfrage zu beantworten.
  • Eryn Galen
    Eryn Galen
     Member
    Hallo Copper, eine recht einfache Möglichkeit, um eine IAR zu testen - wenn du auf deinem Rechner etwas Platz und du selbst etwas Zeit hast - ist, deine gesicherte IAR auf einem Standalone (z.B. Sim-on-a-stick) hochzuladen. Da sieht man dann genau, ob die Assets gut gespeichert wurden. So etwas sieht man im gleichen Grid nicht immer.
  • Copper Tomsen
    Copper Tomsen
     Member
    @Eryn Galen: Lena schrieb mir inworld sie will mit Zak sprechen ob er eine Idee hat. Bis ich das alles gefunden habe, und mit den ganzen Einstellungen (Ports etc etc), warte ich erstmal ab. Ich hab da zu wenig Ahnung von wie das zu machen ist. Aber Danke für die Idee. Wie man sieht haben das Problem ja auch andere. Daher brauchts eh eine "Metro Lösung"
  • Christoph Balhaus
    Christoph Balhaus
     Member edited July 2
    Ich hatte diese Fehlermeldungen und Warnungen in meinem Grid (OS 0.9.0.1) einmal untersucht. Die relativ wenigen echten Fehler waren bei mir auf das Problem aus Mantis 7514  http://opensimulator.org/mantis/view.php?id=7514  zurückzuführen. In einem dort verlinkten Mantis (http://opensimulator.org/mantis/view.php?id=7657 ) findet sich auch eine Beschreibung wie man diese Fehler behebt.

    Alle Warnungen für missing oder damaged Assets - soweit ich sie untersucht hatte - hatten ihre Ursache in hochgeladenen Meshes die nicht vollständig texturiert waren. Dort wird als Textur zunächst einmal die UUID 00000000-0000-0000-0000-000000000000 eingetragen. Die gibt es bei mir zwar in der Asset Tabelle, aber das zugehörige Asset hat dort den Typ 13 (BodyPart).

    Es gibt sicher noch andere Auslöser für Warnungen, aber die Beschriebenen bei mir waren derart häufig, dass ich bei der Untersuchung einer überschaubaren Menge von Warnungen keine anderen gefunden habe.

    /Chris


  • Copper Tomsen
    Copper Tomsen
     Member edited July 3
    Da Copper bekennender und bekannter Anti-Mesher ist , hab ich auch son Zeugs nicht. Also auch da kanns nicht dran liegen. Wenn ichs noch recht in Erinnerung habe, meckerte der sogar bei "einfachen" Notizkarten.Und genauso auch bei mir..die Warnungen kamen im Sekundentakt.
  • Data Rossini
    Data Rossini
     Member edited July 4
    Hallo liebe Metropolitaner,

    nicht nur in Eurem Grid kommen bei der IAR-Sicherung Warnmeldungen hoch.
    Habe in meinem Grid, seit dem Wechsel von der OpenSim 0.8.3 nach 0.9, ebenfalls vermehrt Warnmeldungen.
    Man kann die Warnmeldungen provoziert nachvollziehen, in dem man zum Beispiel einen Testordner im Inventar anlegt.
    Darin dann ein Testscript und eine Notecard ablegt.
    Dann eine IAR-Sicherung durchführt. Z. B. mit "save iar Firstname Lastname "TESTTEST" Yourpassword Filename.iar"
    Solange das Skript und die Notcard keinen Text im Format einer UUID enthält, kommt in der Regel keine Fehlermeldung bei der IAR-Sicherung des Testordners hoch.
    Wenn aber im Text des Skriptes oder der Notecard ein oder mehrere UUID (z.B. 44110578-d5b0-4853-a631-7d213bbc1757) enthalten sind, kommen Warnmeldungen bei der IAR-Sicherung hoch.
    Habe festgestellt, dass sich mit der OpenSim 0.9 der Quellcode für die IAR-Sicherung geändert hat (InventoryArchiveWriteRequest.cs).
    Es wurde Code mit den Warn - und Error-Meldungen
         "... contains ... references to  missing or damaged assets"
         "... contains ... references that may be to missing or damaged assets or not a problem"
    hinzugefügt, den es bei der OpenSim 0.8.3 noch nicht gab.
    In der Datenbanktabelle "assets" werden in der Spalte "data" (Type: longblob) mitunter Referenzen auf andere Assets über die UUID abgelegt.
    Z.B. ein Asset vom AssetType Prim (6) hat UUID von den zugehörigen Texturen in der Spalte "data" abgelegt.
    Die Assets vom AssetType Script (10) und Notecard (7) haben den Text bzw. den LSL-Skripttext ebenfalls in der Spalte "data" abgelegt.
    Nehme mal spekulativ an, dass hier bei der IAR-Sicherung in der Tabelle "assets" in der Spalte "data" nach UUIDs gesucht wird, ob die in der Datenbank hinterlegt (referenziert) sind. Es macht dann allerdings bei Skripten und Notizen nicht unbedingt Sinn, die Spalte "data" nach UUID zu durchsuchen  ;) .

    Aber ich hatte vereinzelt auch Fehlermeldungen (Errors), wo dann Assets fehlten.
    Z.B. paar wenige Meshes, eine Textur, Bodyparts wie "Undershirt", "Underpants", div. Fremdobjekte wo Inhaltsbestandteile fehlten.
    Es gab dann eine Fehlermeldung, wenn man die Teile im Inventar aufruft.
    Ich habe die betreffenden Inventarbestandteile dann im Client im Inventar gelöscht, da ich sie auch bei der Suche in der Asset-Datenbank nicht gefunden habe.

    LG

    Data




  • Copper Tomsen
    Copper Tomsen
     Member edited July 4
    Wow.. @Data Rossini : Das ist für mich als Otto Normalo nachvollziehbar und auch verständlich. Nur ist die Frage: Was macht Otto Normalo dann.. Man kann ja schlecht die hunderten Meldungen einzeln durchforsten, anschließend einen Alt machen ohne Inv, um dann jedes einzelne Teil vergleichen ob es auch tatsächlich gesichert wurde? Neben dem das man weiter den Metro Server voll müllt, kann das doch nicht der Sinn von save iar sein  :'(
  • Christoph Balhaus
    Christoph Balhaus
     Member
    Naja, das Scannen von Scripten und Notecards nach UUIDs ergibt schon einen Sinn, denn auch darin sind Assets referenziert, die womöglich nicht mehr im Inventar vorhanden sind. Und ohne diese Assets funktioniert dann das entsprechende Script nicht mehr.

    Nur diese Flut von Warnungen für Zustände die meist ganz normal sind ist eher schädlich als nützlich.

    /Chris
  • Data Rossini
    Data Rossini
     Member edited July 5
    @Copper Tomsen,
    für eine nähere Untersuchung des IAR-gesicherten Inventars bräuchte man am besten den betreffenden Abschnitt aus der OpenSim.log, wo die Warnings/Fehler der IAR-Sicherung, parallel zur Konsolenausgabe, mitprotokolliert werden.
    In der IAR-Datei (gezipte-Datei) war bei mir auch das in der OpenSim.log aufgeführte fehlerhafte Inventar (mit Error) trotzdem vorhanden. Dieses dürfte dann wahrscheinlich beim Wiedereinlesen der IAR Probleme bereiten. Jedenfalls kam auch beim Anklicken im Inventar irgend eine Fehlermeldung.
    -------------------


    Update 5.Juli:
    --------------------
    stimme Dir zu. Habe auch Scripte, die sich auf Prims über die UUID beziehen und Notecards können auch Anlagen enthalten. Also ist es ganz gut, dass bei Scripten und Notecards in "data" nach UUID gesucht wird, ob die in "assets" enthalten sind.
    --------------------

    Habe heute mit folgendem SQL-Script
    ---
       SELECT * FROM inventoryitems WHERE assetID NOT IN (SELECT id FROM assets) and assetType != 24 order by avatarID
    ---
    nach Inventaritems gescannt, die über die assedID nicht in der asset-Tabelle referenziert ist.
    Bin dann nur noch auf 4 Animationen gestoßen, die in der asset-Tabelle fehlen.
    (zu assetType=24 im Script, siehe auch Note auf http://opensimulator.org/wiki/Database:Inventoryitems)
    In der OpenSim.log werden diese Problemfälle während der IAR-Sicherung jedoch nicht protokolliert.
    Beim Anklicken und starten (Inworld abspielen oder lokal wiedergeben) wird dann keine Animation abgespielt. Was mich etwas weniger begeistert. Aber die Anims stammen von meinem Avi aus dem OSGrid und sind auch dort schon in der Box (Prim)  nicht auszuführen.

    Die assets die in den "data Blobs" der Inventoryitems referenziert sind, sind  hier im o. a. Script nicht dabei. Die könnte man sich ggf. aus der IAR-Datei besorgen. Vielleicht fällt mir hierzu noch etwas ein.

    Fazit: Aber ich denke soweit sieht es ganz gut aus.
    Warum:
    Ich war mit meinen Regionen vorher im Metrogrid (ist schon eine paar Monate her). Wegen der damaligen Finanzierungsunsicherheiten habe ich das Grid verlassen und per IAR und OAR alles gesichert und ein eigenes Grid erstellt. Im eigenen Grid konnte ich die IAR und OAR wieder erfolgreich eingespielen.
    Die Anzahl der Items im Inventar passte und in den Regionen war auch alles da.
    Unter der 0.9 Version werden aktuell bei der IAR Sicherung viele Warnings  und 2 Errors ausgegeben.
    Die Errors betreffen 2 Items, die wiederum viele Items im Inventar des Objektes enthalten.
    Die vielen Warnings habe ich zu Notecards und Skripten. Jedoch die Skripte laufen und die Notecards lassen sich öffenen.
    Vielleicht spiele ich bei Gelegenheit, testweise, die aktuell gesicherten IARs unter meiner 0.9 OpenSim Umgebung ein. Darüber würde ich dann berichten.

    LG
    Data







  • Copper Tomsen
    Copper Tomsen
     Member edited July 5
    @Data Rossini: Jap. In der opensim.log sind die Fehlermeldungen auch drin. Nur kann ich eben als Normalo da nicht mehr folgen was du alles testest  B) Ich wollte eben auch vermeiden das ich noch einen ganz neuen Avtar mache, um dort das Inventar gegen zu testen ob auch alles da ist. Das würde bedeuten das Metro dann mein Zeugs doppelt und dreifach wieder auf dem Server hat. Grade das sollte ja bei der Umstellung auch bereinigt werden. Auch wens blos ein relativ kleines Inventar ist: Aber wenn das nun jeder testet, ists sicher nicht im Sinn der Bereinigung nach dem Umzug.
    Aber wie gesagt: Vielleicht hat Zak noch einen Geistesblitz ^
    Es war ja auch in einem andern Post angesprochen das Metro noch anbieten wird sein IAR irgendwo runter zu ziehen :-) am Besten das aktuelle. Hat sich ja doch schon was angesammelt in den letzten Monaten
  • Pius Noel
    Pius Noel
     Member
    Ich sehe das wie Copper und möchte auch vermeiden das neue Grid mit altem Schrott wieder zuzumüllen, wenn sich das irgendwie vermeiden lässt.

    Ich hatte bisher nur ein Problem mit einem Drittavatar, der nicht richtig übernommen wurde (auch nicht nachdem Lena die Übertragung nochmals angestossen hat). Das Inventar enthält weitgehend nur noch leere Verzeichnisse und ganz wenig Objekte.

    Da ich von diesem Avatar vor der Umstellung ein vollständiges IAR erstellt habe, werde ich nach den Sommerferien, zusammen mit dem Betroffenen klären, wie wir den Avatar, falls überhaupt noch ein Interesse daran besteht, möglichst wieder herstellen können.
  • Christoph Balhaus
    Christoph Balhaus
     Member
    Wenn ihr OARs oder IARs wieder einspielt behalten die Assets ihre UUIDs und es werden deshalb auch keine neuen Assets angelegt. Damit vergrössert sich die Datenbank auch nicht (abgesehen von ggf. neuen Inventory Einträgen, aber die sind vernachlässigbar).

    Wenn es nur darum geht zu überprüfen ob ein bestimmtes Asset im IAR oder OAR enthalten ist, reicht es doch aber auch das Archiv zu entpacken und nachzuschauen ob es da ist.

    /Chris

  • Copper Tomsen
    Copper Tomsen
     Member
    @Christoph Balhaus: Aha..Und wie geht IAR entpacken? wird ja wouhl kaum mit einem unzipper gehn, oder? Ich schrieb ja extra mehrfach wie einem Normalnutzer geholfen werden kann. Ich denke das sind immer noch die Meisten. Wenn man sowas vorschlägt, dann doch bitte mit kurzer Anleitung wies geht ;-)
Sign In or Register to comment.

Welcome

It looks like you're new here. If you want to get involved, click one of these buttons!

Discussions

© Copyright 2019 - Metropolis Metaversum
All times are GMT